WBV24

Direktversicherung

Die Direktversicherung ist eine Lebensversicherung, die der Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) auf das Leben seines Arbeitnehmers (versicherte Person) abschließt. Bezugsberechtigt im Versorgungsfall, [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Betriebliche Vorsorge

Was ist eine betriebliche Altersvorsorge? Die gesetzliche Vorsorge wird in Zukunft nur noch den Grundbedarf abdecken und nicht mehr den Lebensstandard absichern. Wer sich im Alter finanziell nicht ei [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Bürokraft/Kaufmännische Fachkraft

Bürokraft/Kaufmännische Fachkraft Ihre Aufgaben: Entgegennahme von Telefongesprächen Erledigen von Registratur-/ Ordnungsarbeiten nach Vorgabe Koordination von Post-, Boten- und Pake [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Sie haben Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen
mit Rat & Tat zur Seite.

Direktversicherung

Die Direktversicherung ist eine Lebensversicherung, die der Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) auf das Leben seines Arbeitnehmers (versicherte Person) abschließt. Bezugsberechtigt im Versorgungsfall, d.h. für den Todes- als auch für den Erlebensfall: Arbeitnehmer oder seine HinterbliebenenIm Versorgungsfall besteht keine Zahlungsverpflichtung für den Arbeitgeber, er zahlt jediglich nur die Beiträge.

 

Generelle Vorteile:

Die Vorteile der Direktversicherung im Hinblick auf

  • einfache Abwicklung
  • keine Zusatzkosten (ohne Pensions-Sicherungs-Verein-Gebühren)
  • Kombination mit anderen Durchführungswegen bleiben unverändert

 

Steuervorteil nutzen

Sie zahlen die Beiträge bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung steuerfrei ein. Erst im Versorgungsfall – in der Regel in der Rentenphase bei niedrigen Steuersätzen – muss die Leistung versteuert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist dies für weitere 1.800 EUR möglich.

 

Lohnnebenkosten sparen

Auf die Beiträge werden keine Sozialabgaben erhoben (bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze).

 

Erhöhte Mitarbeiterbindung

Die attraktive Zusatzrente motiviert und bindet Ihre Mitarbeiter.

Im Gegensatz zu einer „normalen“ Lebensversicherung kann man eine Direktversicherung nicht vorzeitig kündigen.
Wechselt man den Arbeitgeber, dann gibt es vier Möglichkeiten (Verträge ab 2002):

  • Der neue Arbeitgeber übernimmt den Versicherungsvertrag
  • Der neue Arbeitgeber lässt das Deckungskapital des bestehenden Vertrags auf einen neuen Vertrag „seines“ Anbieters übertragen.
  • Der Arbeitnehmer tritt als Versicherungsnehmer in den Vertrag ein und zahlt die Beiträge „privat“ weiter.
  • Die Versicherung wird beitragsfrei gestellt mit entsprechend geringeren Leistungen, die weiterhin dem Arbeitnehmer zustehen.