WBV24

Pensionsfonds

Der Pensionsfonds wurde zum 01.01.2002 als weiterer Durchführungsweg für die betriebliche Altersversorgung eingeführt. Es handelt sich um eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung, d [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Rentenversicherung

Private Rentenversicherung die flexible Vorsorge Die private Rentenversicherung ist eine eigenverantwortliche Altersvorsorge, mit der Sie Ihre persönliche Vorsorgelücke schließen können. Mit eine [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Pensionskasse

Die Pensionskasse ist eine Versorgungseinrichtung, die von einem oder mehreren Arbeitgebern getragen wird. Sie gewährt den Arbeitnehmern ihrer Trägerunternehmen einen Rechtsanspruch auf die Verso [...]

Klicken Sie hier für mehr Information

Sie haben Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen
mit Rat & Tat zur Seite.

Pensionsfonds

  • Der Pensionsfonds wurde zum 01.01.2002 als weiterer Durchführungsweg für die betriebliche Altersversorgung eingeführt. Es handelt sich um eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung, die gegen Zahlung von Beiträgen eine Betriebsrente auszahlt. Der Pensionsfonds räumt seinen Versorgungsberechtigten einen Rechtsanspruch auf die Versorgungsleistungen ein.
  • Er muss von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen werden und unterliegt auch nach Zulassung der Aufsicht durch diese.
  • Entscheidet sich der Arbeitgeber für eine Versorgung im Wege des Pensionsfonds, muss er Beiträge zum Pensions-Sicherungs-Verein zahlen. Dieser sichert die Versorgungsansprüche der Arbeitnehmer im Rahmen bestimmter Höchstgrenzen gegen eine mögliche Insolvenz des Arbeitgebers.

 

Vorteile der Pensionszusage auf einen Blick!

Steuervorteile

Der Arbeitnehmer zahlt bis zum Eintritt des Versorgungsfalles keine Lohnsteuer. Bei der Besteuerung im Rentenalter kommen dem Arbeitnehmer verschiedene Steuervergünstigungen sowie ein in der Regel niedriger Steuersatz zugute.

Keine Höchstgrenzen

Im Gegensatz zu den anderen Durchführungswegen gibt es bei der Pensionszusage keine steuerlichen Begrenzungsvorschriften für die Zusagehöhen.